Wenn die Natur tanglet …


… dann schaut das so aus:

DSCF5065

 

 

Wenn ich es probiere, dann schaut es so aus:

 

Im ersten Zentangle habe ich die Muster Purk und Vega geübt, sie erinnerten mich spontan an Weihnachten …

Im zweiten Zentangle galt es die bisher gelernten Muster in Variationen zu malen.
Beide Zentangles haben mich mindestens zwei Stunden beschäftigt. Im Übungsbuch wird von einer halben Stunde pro Tag gesprochen. Ich weiß nicht wie ich das schaffen soll, solche Musterbilder so schnell und detailliert zu malen. Aus dem 6 Wochen Kurs wird wohl ein paar Monate Kurs werden. Auch gut. Ich gehe es ruhig und (bed)achtsam an. Zwischendurch habe ich ja auch noch anderes Handwerkliches zu tun 🙂

Liebe Grüße aus dem sonnigen Saarland, eure Holda Stern

 

 

 

 

 

 

4 Gedanken zu “Wenn die Natur tanglet …

  1. Bin gerade auf dieses Blog gestoßen und freue mich sehr zu lesen, dass noch jemand gerade den 6-Wochen-Kurs durcharbeitet! Das motiviert auf jeden Fall. Ich hänge nämlich auch schon seit Monaten dran und bin trotzdem erst bei Tag 5 (krank, Weihnachtsstress, andere Challenges, die für mich jetzt nicht SO bevorzugte Auswahl an Tangles – ich nehme nur die, Tangles, die im Buch bis zum jeweiligen Punkt eingeführt wurden).

    Die beiden Kacheln finde ich auf jeden Fall richtig schön, da ist richtig viel los. Freue mich, neue und auch die älteren Beiträge zum Kurs zu lesen!

    Liken

    1. Hallo Yvonne,
      sieh einer an, die Welt ist sooooo klein! Ich hätte nicht gedacht, dass sich hier prompt jemand findet, der dasselbe Buch durcharbeitet. Dann finde ich bei dir auch hin und wieder ein Tangle zu den Übungen aus dem Buch? Jeder malt ja anders, selbst wenn die Vorgaben recht strikte sind.
      Ich habe auch einen Tag fallengelassen, nämlich den wo ich auf schwarzem Papier malen soll, ich mag nicht extra weiße Stifte kaufen. Das kann ich später immer noch. Die Kacheln mit den verschiedenen Tonwerten habe ich auch sein gelassen, das begreift man ja auch so, oder?
      Was die 6 Wochen betrifft: Ich nehme mir lieber die Zeit, um die Tangles „richtig“ zu malen und so etwas Schönes herzustellen als auf die Schnelle irgendetwas zu kritzeln. Der Zen-Gedanke ist mir eben auch wichtig.
      Also dann, schauen wir mal wie es weitergeht, liebe Grüße, Holda Stern

      Liken

      1. Hallo Holda Stern!

        Ja, ich poste zu jedem Tag den ich „geschafft“ habe in meinem Blog, also falls du meinen (mageren) Fortschritt beobachten magst, dann schau gern mal vorbei. Unter der Kategorie „One Zentangle a Day“ findest du alle Beiträge die bisher veröffentlicht wurden. Und du hast natürlich vollkommen Recht: Lieber die Zeit nehmen um etwas zu machen auf das man stolz ist als „schnellschnell“ etwas hinzuschmieren nur um den Zeitplan einzuhalten. Dann ist der Zen-Gedanke ganz schnell im Eimer.

        Ich hab mir vorgenommen, alle Tage durchzuziehen. Klar, es erschließt sich einem auch so viel. Aber Übung macht den Meister und wenn üben auch noch Spaß macht.. warum nicht? ^^ Grad bei den Tonwerten muss ich noch viel üben bis ich dann irgendwann mal zufrieden bin. Die Theorie war einfach, aber die Umsetzung.. *lach*
        Bei ein paar Tagen werde ich bestimmt auch noch seeeehr versucht sein, sie doch zu überspringen.

        Hoffe mal, bald wieder etwas von dir zu deinen Ergebnissen zu lesen!
        VIele Grüße

        Yvonne Li

        Liken

Schreibe eine Antwort zu Holda Stern - Sabina Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.